Wie rette ich meine Beziehung?

Streit kommt in den besten Beziehungen vor. Und auch in einer langjährigen Partnerschaft können unterschiedliche Meinungen dazu führen, dass ein Partner diese Beziehung beenden möchte. Um dies zu vermeiden werden nun einige Ideen vorgestellt, wie man die Partnerschaft vielleicht doch noch retten kann.

Essen bei Kerzenschein

Ein Essen in romantischer Umgebung, im Lieblingsrestaurant des Partners, kann in manchen Fällen einiges bewegen. In gemütlicher Atmosphäre und bei einem guten Essen, sind beide Parteien entspannter. Dies sollte man zum Anlass nehmen, einmal ungestört über die aufgetretenen Probleme zu reden.

Kurzurlaub mit dem Partner

Ein Kurztrip oder eine Wochenendreise, bei dem man ganz allein ist, bietet sich besonders an. Fernab von jedem Alltagsstress kann man ohne Ablenkung in Ruhe miteinander sprechen und fühlt keinen Zeitdruck. Einfach mal weg aus der gewohnten Umgebung, ohne Handy und Internet, wirkt manchmal Wunder. Ein gemeinsamer Wellnessurlaub kann die Beziehung zusätzlich entspannen. Denn nur wenn sich beide wohl fühlen, kann es zu einem konstruktiven Gespräch kommen.

Dem Partner zuhören

Jedoch hilft alles nichts, wenn man sich nicht gegenseitig richtig zuhört. Besonders in langjährigen Beziehungen geschieht es oft, dass die Partner aneinander vorbei reden. Man hört nur halbherzig zu und überhört vielleicht auch einmal den einen oder anderen Satz. Dies führt dann zu Missverständnissen, die im Vorfeld schon vermieden werden können.

Den Partner ernst nehmen

Nur wenn man sein Gegenüber wirklich ernst nimmt, können auftretende Probleme auch gelöst werden. Auch wenn die Probleme des Partners einem selbst als Nichtigkeit vorkommen, sind sie für den anderen Part vielleicht ein Trennungsgrund. Ein beliebtes Beispiel ist die Zahnpastatube. Der eine drückt sie (meist der Mann), der andere rollt die Tube auf. Solche Kleinigkeiten führen auf Dauer oft zum Streit. Auch sexuelle Wünsche sollten ernst genommen werden. Was dem einen unangenehm ist, liebt der andere vielleicht. Es kann dann frustrierend sein, wenn die Wünsche auf Dauer nicht erfüllt werden. Dies kann vermieden werden, wenn man wirklich zuhört und sein Gegenüber ernst nimmt. Diskutiert man sachlich über ein Problem oder eine Meinungsverschiedenheit, kann sie oft bereits im Vorfeld vermieden werden.

Beziehungsratgeber

Im aktuellen Beziehungsratgeber lernen Sie...

Beziehungsratgeber
  • Wie Sie eine Beziehungskrise rechtzeitig erkennen und meistern
  • Welchem (Beziehungs-)Typen Sie entsprechen
  • Die Ursachen für gescheiterte Beziehungen
  • Wie Sie die häufigsten Beziehungsfehler umgehen

Eheratgeber

Im Eheratgeber lernen Sie...

Eheratgeber
  • Wie Sie Ihrer Ehe zu neuem Schwung verhelfen
  • Welche psychologischen Tricks Sie anwenden müssen, um sich für Ihren Ehe-Partner wieder interessant zu machen
  • Wie Sie Ihre Eheprobleme mit erfolgreichen Strategien lösen

Sexratgeber

Im Ratgeber "Sexturbo" lernen Sie...

Sexturbo
  • Wie Sie es schaffen, mit Ihrem Partner ganz offen über Sex zu reden
  • Wie Sie Ihre sexuellen Wünsche erfüllt bekommen
  • Worauf es bei richtig gutem Sex ankommt und wie Sie mit diesem Wissen Ihren Partner neu beeindrucken
  • Wie Sie wieder mehr Spaß im Bett haben

5 Gedanken zu „Wie rette ich meine Beziehung?

  1. evi Hannover

    Ich möchte alles beenden.weis aber nicht wie. Ich möchte nur noch meine ehe benden. Wo kann ich Hilfe finden?

    Antworten
  2. horst

    hallo
    mein problem ist meine partnerin hat sich vor 3 Monaten von mir getrennt es gab keinen streit es waren eigentlich banale dinge wir haben etliche male tel.ohne streit und ohne erfolg auf weiterführeung der beziehung das problem ist folgendes wir sind im gleichen Golfclub und sehen uns öfter da wir keinen streit hatten haben wir auch schon etliche male zusammen gespielt natürlich waren immer weitere Personen beim spiel zugegen es gab wegen unserer Zurückhaltung während des spiels keine Schwierigkeiten nach ende des spiels küsschen links rechts früher auf den mund !nun ist es so beim verabschieden ohne Publikum geht das küsschen von mund zu mund weiter schön für mich!! danach wieder Eiszeit wie soll ich mich verhalten ohne was falsch zu machen ich bin auch nicht auf den mund gefallen aber hier blicke ich es nicht.ich möchte sie wieder zurückhaben ich denke sie auch aber wir sind 2 dickköpfe der eine schwierig der andere nicht einfach wir haben beide eine höhere Schulbildung die aber da nicht ausreicht wir sind seit 8 jahren zusammen und sind eigentlich ein team in allen belangen ,nur beim sex war sie sparsam 1mal die Woche war genug und das ist mein problem.sonst waren wir immer einer meinung vielleicht habt ihr einen guten vorschlag wie ich mich(wir) weiter verhalten soll?

    Antworten
  3. Dominik Artikelautor

    Hallo Horst,

    ja, das ist nicht einfach. Aber wie so oft, ist Reden der einzige Weg, um das zu klären. Scheinbar habt ihr beide noch Gefühle, also ist da sicherlich noch ein Funken Hoffnung.

    Und zum Thema Sex: In vielen Beziehungen ist 1 mal pro Woche der Durchschnitt. Nur zu Beginn einer Beziehung ist das etwas häufiger. Das ist völlig normal. Aber auch hier: Reden hilft! Und du kannst natürlich auch die Initiative übernehmen und die Partnerin öfter in Stimmung bringen.

    Antworten
  4. Tanja

    Hallo,
    mein Mann und ich sind seit 9 Jahren ein Paar, seit 6 Monaten verheiratet.

    Ich habe vor 4 Wochen meinen Mann betrogen. Ich traf mich für 3 Std mit einem anderen Mann, meinem Ex. Er küsste mich, er streichelte mich, wir hatten keinen S3x aber fast.

    Als mir klar wurde dowas wünsche ich mir von meinem Mann habe ich mit ihm sprechen wollen. das Gespräch entglitt und als er fragte ob wir uns trafen und küssten bejate ich.

    Wir haben viel geredet er will es versuchen und will mit mir zusammen bleiben. Dennoch habe ich ihm den Boden unter den Füßen verschwinden lassen. Wir haben keinen S3x miteinander, es ist eher ne Art Masturbation aber die ist seit 3 Tagen meiner Meinung nach sehr lustvoll. Das hatten wir lange nicht. Er sprach gestern noch vom Kinder kriegen, auf Grund der sprobleme aber lieber nicht mehr dieses Jahr. Er versucht wirklich für mich da zu sein obwohl ich das Leid verursachte. Er kommt angekuschelt um mir zu zeigen dass er mich liebt.

    Ich bereue meinen Fehler zutiefst und bemerke erst jetzt als die vielen Kleinigkeiten des Alltags weg sind , dass mich mein Mann doch liebte und ich falsch annahm.

    Es ist fast 2 Wochen her dass ich es gestand. Er scheint mir gefasster als ich denn ich heule noch immer in Abständen weil ich einfach daran zerbreche.

    Er sieht mich ganz anders an, sein Zauber ist aus den Augen verschwunden, er reicht mir draußen nicht mehr die Hand, er kommt nicht mehr mit offenen Armen auf mich zu, er sagt nicht mehr dass ich toll bin… verständlich.

    Er fehlt mir so und ich habe Angst zu zerbrechen. Er sagte mir er kann mir noch nicht helfen weil er so leer ist aber das wird und ich soll mir keine Sorgen machen wir packen das.

    Ist es denn ein gutes Zeichen dass er sich ankuschelt und zumindest s3xuelle Nähe ohne Küssen zulässt und sich über unseren Sommerurlaub freut?

    Ich habe gelesen dass es 2-4 Jahre dauert bis die meisten Paare wieder auf dem Stand vor dem Betrug waren. Ich will kämpfen denn ich liebe ihn, mein Verhalten war dumm und unüberlegt. Er sagt „ich möchte glauben dass wir es schaffen“ Er glaubt also noch nicht ganz daran.

    Wie bekomme ich das hin dass wir uns wieder näher kommen? eine Paartherapie lehnt er ab und auch Ratgeber usw.

    Bekommen wir das hin alleine weil wir das wollen?
    Wir reden daeüber und er sagt immer wieder ich soll mich nicht selbst zerfleischen, es ist nunmal passiert.

    Ich habe nur Angst ihn jetzt zu verscheuchen weil ich logischerweisw irgendwie sehr sehr liebebedürftig bin momentan.

    Ich habe Angst dass meine Sorgen mich erdrücken.

    Antworten
  5. Dominik Artikelautor

    Hallo Tanja,

    wenn ihr beide es wirklich wollt, dann könnt ihr das natürlich schaffen. Allerdings braucht es Zeit und natürlich muss man darüber sprechen. Vor allem solltet ihr eure Wünsche und Bedürfnisse für die Zukunft klar äußern. Denn „Fremdgehen“ kommt meist daher, dass es unausgesprochene Bedürfnisse gibt, die der Partner nicht erfüllt. Und eben nicht erfüllen kann, wenn er sie natürlich nicht kennt. Darum immer alles ansprechen.

    Viel Erfolg euch beiden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.